Dienstag, 17. November 2020

Goldener Herbst an den Burgen Vischering und Lüdinghausen


Es ist jetzt schon ein, zwei Wochenenden her, dass ich hier war, um den goldenen Regen der Herbstblätter zu erleben, Herbstblätter-Hanami. Kurzlebige Schönheit, letztes finales Aufleuchten der ganzen Pracht.



Die Burg Vischering ist, wie nicht zu verleugnen ist, meine Heimat-Wasserburg, ein Liebligsort. 



Ab und an gehe ich hinein, in die neugemachte Ausstellung oder auch in eine der wechselnden Kunstausstellungen.



Oft reicht es mir, die Runde um die Burgen zu gehen, die Wasservögel zu beobachten, kleine Veränderungen wahrzunehmen






                                Eventuell kann man hier übers Wasser laufen?






     Die  Zugbrücke ist geöffnet,  ich  hab sie auch noch nie anders gesehen.




      Rechts hat der Holzofenbäcker sein Domizil. 




Ich habe hier schon des öfteren erlebt, dass die Wasserburgen als Kulissen für Kostümfotographen genutzt wird. Diesmal ein Schotte. Na, okay, nicht immer ganz passend. Schönes, altes Gemäuer halt im Hintergrund.



Auf dem Weg nach Burg Lüdinghausen tummeln sich Büsten von Berühmtheiten, die mit der Geschichte der Landschaft zu tun haben. Hier ein päpstlicher Gesandter zum Westfälischen Frieden in Münster .






Wasserburg Lüdinghausen





















Nochmal goldenes Herbstlicht, den Zaubertrunk  trinken, vor den Herausforderungen, die warten.



    




Keine Kommentare :

Kommentar posten