Montag, 9. Dezember 2013

9.Dezember 2013

Esther aus der Schweiz (grischArte.blogspot.ch) beschenkt uns mit den Nummern 9 und 10.
Der Brief kam heute und da ich Glückliche gerade ein paar Tage Urlaub habe, kann ich ihn zum Kaffee öffnen:


Welch eine hübsche Briefmarke… und im Inneren bleibt es "tierisch"…. und weich. Schäfchenweich.



Ein gefilztes Schäfchen auf blau-goldener Filzbriefmarke, goldene Sterne auf dunkelblauem Nachthimmel.
"Wer hat die schönsten Schäfchen? Die hat der gold'ne Mond, der hinter unsern Bäumen am Himmel droben wohnt…"


Das ist das Geheimnis der Behaglichkeit bei Esther:
gemütlich auf dem Schaffell liegen, gute-Nacht-Lieder singen und später ein gutes Buch lesen…

Liebe Esther,  diese Vorstellung wärmt auch mich. Danke für diese  wundervolle, so liebevoll gestaltete Adventspost !
Ich freu mich schon auf den 2. Teil Deines Briefes morgen!




Kommentare :

  1. Oh wie schön, eine ganz kuschligweiche Briefmarke diesmal...., und das Lied ist eins meiner Lieblingsschlaflieder... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist das Schäfchen schön :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen