Montag, 2. April 2018

Osterspaziergang um Burg Vischering in Lüdinghausen



Es ist eine unserer Ostertraditionen, an einem der Ostertage nach Lüdinghausen zur Burg Vischering zu fahren, Osterbrot in der alten Holzofenbäckerei in der Vorburg zu kaufen und natürlich einen Spaziergang zu machen.




Diesmal war es besonders schön, ich habe einen neuen Chauffeur, der jede Gelegenheit nutzt, um zu üben. Mein jüngster Sohn hat den Führerschein!
Außerdem hat die Burg eine teure, langwierige Schönheitskur absolviert, vielleicht war es auch eher eine Reha ? Egal, sie ist wieder geöffnet. Aber sie ist anders.




Merkwürdige, verspiegelte Häuschen stehen am Rand der Wassergräben...




Die kleinen blauen Frühlingsboten - hach, endlich!




Diesmal haben wir das Brot nach dem Spaziergang gekauft - um nicht wieder von Enten angefallen zu werden. Es duftet aber auch meilenweit verführerisch...
Ohne gierig zu sein, zerschwimmen sie wieder das Spiegelbild der Burg.
















Das weiße Auge blinzelte ....




Der Steg zur Burg ist neu. Bin mir noch nicht sicher, ob er nur temporär ist oder bleibt... schließlich liegt auch ein Ruderboot an der Burg. Und hoher Seegang ist vermutlich hier nicht zu erwarten.




Die ersten Osterglocken haben es pünktlich geschafft.



 Über die Zugbrücke kann man die Burg betreten und gelangt erst in die Vorburg, wo man dann einen weiteren Wassergraben überschreiten muss (Brücke! Keine Sorge) um in die Hauptburg zu gelangen.




Rechts sehen wir schon die alte Hofbäckerei, der alte Herr, der dort verkauft und seine Produkte leidenschaftlich bewirbt, kennt uns schon und beobachtet, wie wir gleich nach links gehen, um uns an der Museumskasse über Neuigkeiten zu informieren und dann vor'm Café Reitstall die angebotene westfälische Fastenspeise "Struwen" probieren.
Das ist ein Gebäck aus Hefeteig, der mit Apfelstückchen und Rosinen in Fett ausgebacken wird und danach in Zimtzucker gewälzt wird. Sehr lecker. Ein kleines Stückchen genügt schon.



Die Brücke zur Hauptburg.  Leider kann man sie nur noch mit Eintrittskarte betreten. Die Museen wurden auch gründlich renoviert, aber ich werde mir ein anderes Mal Zeit nehmen, um sie mir anzusehen.




Wir verlassen die Burg mit duftendem Brot, mein "Chauffeur" fährt mich aufmerksam und gut wieder nach Hause.




Es ist eine Freude, wenn sich die Kinder so gut entwickeln.




Ich wünsche Euch einen schönen, fröhlichen und entspannten Ostermontag!








Kommentare :

  1. Was für ein herrlicher Osterspaziergang. Das Wetter hat ja perfekt gepasst, zauberhafte Stimmungen auf deinen Bildern... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Endlich Frühling!!! Die großen Fenster im freien finde ich spannend, in unserem Park hatten sie auch welche, aber mit rosa Rand, der schnell unansehnlich wurde. Diese hier scheinen recht rosbust und langlebig zu sein.
    Danke für deinen Besuch bei mir und alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen