Samstag, 8. August 2015

Parkspaziergang





 Hey, du Schöne, lass uns den Kurpark erkunden ! Wie, mit Katzen kann man nicht spazieren gehen?
 Meine Zimmerkollegin Monika hat einen Kater, Campino, der besteht darauf...




Der Park, den ich Euch zeigen möchte, liegt direkt an der Klinik für manuelle Therapie in Hamm, in der ich gerade eine Weile vorzüglich behandelt wurde.



Hamm ist eine "Elefantenstadt".  Ein ehemaliges Zechengebäude ist mal in einen gläsernen Elefanten "verzaubert" und damit zum Wahrzeichen der damaligen Landesgartenschau geworden, siehe auch hier und hier in einer anderen Form...
Irgendwann kam die Sitte auf, überall große Elefanten aufzustellen, die von Künstlern und Firmen gestaltet wurden... hier also der Elefant der Klinik.



                                       Große Staudenbeete auf dem Weg zum Kurhaus.




Wir haben hier in der Gegend echt Glück, dass wir ab und zu Regen abbekommen in diesem heißen Sommer.




                                               Das Kurhaus, daneben der Eingang zum Park:









              Neben vielen schönen, alten und riesigen Bäumen gibt es auch ganz witzige Exemplare:



                                                    Eine Schaukel?




Eine doppelte Schaukel sogar?






                                 Malerische Landschaften tun sich hinter dem Tor auf....






                                             Kunst am Ast (ein Schaf? Ein Elch?):




Ein Sturmschaden vom Wochenende vorher, als leider auch das bereits vollständig aufgebaute Kurparkfest abgesagt werden musste. Zu Recht, wenn man am Morgen danach durch den Park lief.











Ich mag diese Spaziergänge sehr. Jedesmal auch Übung, achtsam zu laufen, 
und Test, ob es mir schon besser geht. Ja, ja!







Kommentare :

  1. Spaziergänge, die gut tun. So wichtig. Und auch mir tat der jetzt gut mit dir, durch den Kurpark. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    wünsche Dir gute Besserung.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen