Sonntag, 26. Oktober 2014

Herbstfreuden

Ich bin ein Gebirgskind, in einem deutschen Mittelgebirge aufgewachsen. Mein "Nest" lag auf über 500 m Höhe über NN.
Der Herbst, wie ich ihn jetzt seit über 20 Jahren erlebe, ist hier etwas ganz anderes, er zieht sich viel weiter in den Oktober oder gar November hinein.
Um diese Zeit hat mein Vater längst die Stauden abgeschnitten und umgegraben, "den Garten für den Winter fertiggemacht".
Ich weiß noch, als bei uns regelmäßig am 01.September das neue Schuljahr anfing, begann das Laub schon unter unseren Füßen zu rascheln... was für eine Freude war das immer!

Da ich aber den Herbst liebe, kann er gar nicht lange genug dauern.



Ich mag Ahorn. In diesem Jahr ist er gerade mal orange gefärbt. Nicht mehr lange, dann leuchtet er glutrot. Im Vordergrund ein Liebesperlenstrauch - Liebe kann man gar nicht genug haben... deshalb wächst der Strauch jedes Jahr kräftig.
Die Vögel fressen die Beeren später bis auf die letzte als Winterfutter. Für Menschen sollen sie nicht so gesund sein.


Stellt man die Zweige in die Vase, dann trocknen ganz schnell die Blätter ein... ich kombiniere sie am liebsten mit Herbstastern:


Mein Wasserstein bietet Platz für abgebrochene Blütchen...



... und Deko für eine andere Herbstfreude, die neue Klassik-CD "Timeless" von David Garrett.
Ich als Spät-Beginnerin im Geigenspiel brauche immer wieder so schöne Klangbeispiele zur Motivation.



Die CD mit Bonus - DVD über die Entstehung ist unbedingt hörenswert...



In diesem Jahr hatte ich Lust, meine Mauer-Kästen mit Kräutern usw. zu bepflanzen.
Die roten Blüten hier sind gerade erst aufgeblüht und gehören zum Ananas-Salbei, der jetzt über einen Meter hoch gewachsen ist!



Der Himmel ist aber auch sehenswert...







Ich wünsche euch auch einen schönen Herbst!






Kommentare :

  1. dir auch einen schönen herbst mit vielen herbstfreuden, liebe sabine.
    herzliche grüße
    mickey

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Aufnahmen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen