Donnerstag, 20. März 2014

Frühlingspost - es ist wieder soweit !!


Wie im vergangenen Jahr auch, ist Michaela Ideen- und Gastgeberin der Frühling mail art.
In diesem Jahr sollte alles von vorne bis hinten selbstgemacht sein. Außerdem preiswert, aber wertvoll sein. Wie Handarbeit eben ist.
Muster oder Motive werden selbst entworfen und gedruckt, das Endergebnis soll als Postkarte verschickt werden.

Inzwischen müssten meine Karten alle angekommen sein...

Mustern ist ja eigentlich einfach. Motive entwerfen braucht Inspiration. Stempel selbst herstellen - dafür hatte ich mir trotz Interesse noch keine Zeit genommen.

Also war es folgerichtig, mich ins Frühlingsgetümmel zu stürzen. Dummerweise stand mein Name wieder einmal ganz oben auf der Liste und es waren etwa 10 Tage Zeit zum Handeln, wenn alles pünktlich ankommen soll.

Meine 12tel- Blick-Shooting war Inspiration genug:


Kirschblüten. Wie eine weiß-rosa Wolke pusten sie den Frühling übers Land. So zart, fragil, so anmutig und überzeugend.

Die Blütenblätter flattern bald wieder einzeln im Wind herab vom Baum, deshalb habe ich sie einzeln aus dem Stempel geschnitzt.


Mangels besserer Alternativen habe ich ein einfaches weißes Pelikan-Radiergummi verwendet. Mit meinem neuen Cutter vom "Kaffeekontor" war es kinderleicht und einfach zu bearbeiten.


Ich hatte mir erst Postkarten-Rohlinge besorgt, dann aber doch lieber Aquarell-Papier verwendet.
Den Untergrund habe ich mit der Rolle und Acrylfarben gefärbt. Gleich für alle zusammen auf einem Bogen, später dann portionsgerecht zerschnitten. Außerdem habe ich dabei gleich mal mit Erfolg mein Gesso ausprobiert...


Ich hatte vorher auch Aquarell oder Pan-Pastell als Untergrund ausprobiert. Das Walzen war aber eindeutig unterhaltsamer und vom Ergebnis her mein Ding.
Der Zweig stammt jetzt nicht von einem Kirschbaum, sondern von meinem Liebesperlenstrauch.
Bestrichen mit Siena gebrannt lieferte er schöne Abdrucke.


Den gewalzten Untergrund habe ich dann mit den Blütenblättern bedruckt, unregelmäßig, mit verschiedenen Rosa-Tönen, das machte es einfach lebendiger. Zum Schluß habe ich doch noch ein kleines Blümchen geschnitzt und in blau-weiß dazwischen gestempelt.
Gestempelt habe ich mit Acrylfarben. Das Radiergummi hat genau bis zum Ende durchgehalten, jedenfalls beim kleinen Blümchen. Ich hätte keine Zeit mehr gehabt, mir Farben zum Drucken zu besorgen. Ich mag Acryl, habe es in vielen Farbtönen da. Es sollte ja keinen Streß machen und preiswert sein.
Es ist eher ein Motiv, oder wie beim Stoff ein "Rapport" geworden, also ein Muster, was sich wiederholt...
Ich bin zufrieden. Es gibt ja unendliche Möglichkeiten, zu diesem Thema etwas darzustellen und eine davon ist diese hier!
Das Ergebnis als Postkarte zu verschicken, war eine gute Idee. So lag die Konzentration ganz auf dem Muster und schützte vorm "Verzetteln" (obwohl ich die kleinen Beigaben zu den vergangenen Postaktionen doch sehr geliebt habe).

Ich fand es übrigens spannend, dass sich meine Sehnsucht nach Japan mal wieder gemeldet hat... obwohl die Inspiration dazu ganz in der Nähe passierte.

Und nun freue ich mich auf die anderen Ergebnisse aus meiner Gruppe....

Kommentare :

  1. liebe sabine, wunderschön hast du gestempelt...so zart und frühlingshaft. meine post ist auch schon seit heute unterwegs. ich habe mich mit der stempelschnitzerei etwas schwer getan...mein linolschnitzset entpuppte sich al einsteigerkit für kinder und war entsprechend stumpf und eher für "grobmotoriker" geeignet. *grrrrr* letztendlich hat aber noch alles geklappt und wird, hoffentlich, für freude sorgen. ich wünsch dir auch weiterhin noch viel freude mit der frühlingspost. lg mickey

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Ich habe mich verliebt in Deine zarten Blüten.. Ganz lieben Dank,dass Du auch Dein Schaffen mit uns teilst. Ich geniesse das sehr.. Mir geht es wie Mickey, tue mich noch etwas schwer mit dem Stempel schnitzen, aber mir schwirrt noch eine andere Idee im Kopf herum..
    Alles, alles Liebe - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, die Karten sind ja ganz zauberhaft geworden!!! Unsere Japan-Kirsche blüht noch nicht, ich hab das kleine himmlische rosa Blütenmeer also noch vor mir... Lieben Gruß und weiter viel Freude an der Postaktion ;-) Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Eure lieben Kommentare! Ja, im Stempelschnitzen brauche ich auch noch Übung, aber immerhin war es eine gute Gelegenheit, überhaupt damit anzufangen!

    AntwortenLöschen
  5. So schöne Rosatöne! Danke fürs Zeigen und einen schönen Sonntag!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. eine wunderschöne Frühlingspost ist dies geworden, es weckt die Sehnsucht nach frischen und pastelligen Farben und dem Frühling, der sich hier bei uns für einen Moment wieder zurückgezogen hat.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine, deine Karte ist wohl behalten bei uns angekommen und war ein richtig schöner, frühlingshafter Gruß, als wir am Wochenende von unserem Kurzurlaub heim kamen. Vielen Dank dafür! Die wunderschönen Kirschblüten hängen jetzt am Kühlschrank und warten auf weitere Frühlingspost...
    Wir werden diese Woche in Druck gehen, damit die Karten nächste Woche pünktlich den Weg zu euch allen finden. :)
    LG, Gerdi & Eric

    AntwortenLöschen
  8. Ich sage auch mal so ganz lieb "DANKE"...

    AntwortenLöschen
  9. Ja ich finde, dein Druck bringt den Frühling so richtig nahe.
    Toll.
    Liebe Grüße von jumie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sabine, ich habe mich sehr über deine Kirschblüten gefreut. Sie erwarteten mich schon als ich von einer anstrengenden Dienstreise zurück kam.
    Viele liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen