Donnerstag, 9. Januar 2014

short stories 2014 #1

Ich schreibe wirklich gern.
Als Kind habe ich unglaublich viel gelesen, ich hab' sogar gerne Aufsätze geschrieben.
Meine Gitarrenlehrerin ließ mich manchmal Geschichten zu Musikstücken schreiben, um die Dynamik der Musik in Worte zu fassen… und so eben auf eine andere Art zu verstehen.
Beim Schreiben sortieren und klären sich für mich viele Dinge, die in meinem Kopf herumschwirren, manchmal entwickeln sie sich zu ganz neuen Ideen.
Ich kann diese Gedanken aufschreiben, um sie schwarz auf weiß auf Papier zu haben,  oder um sie aus dem Kopf zu kriegen oder einfach, um sie weiterzuspinnen und daraus eine Geschichte zu entwickeln.

Bei "was eigenes" und gleichzeitig auch bei  "jolijou" gibt es für jeden Monat ein Thema, zu dem Texte und Geschichten entstehen werden. Gesammelt werden die Werke auch ebenda.

Das Thema #1 heisst: "Gute Vorsätze - oder nicht?"

Gute Vorsätze - das klingt nach bravem Mädchen. Ich möchte/ sollte besser werden. Für wen?
Was will ich anders machen? Warum gerade jetzt? Für mich klingt das nach einem gemeinschaftlichem Zwang…
Da regt sich die Rebellin in mir. Ich bin zwar gerne mit anderen zusammen und genieße den Austausch und die Inspiration, aber ich bin beileibe kein Herdentier (vielleicht noch vom Wolfshund beaufsichtigt… ha ha)
Apropos, ich möchte gern einmal Weihnachten ausfallen lassen, einfach vergessen und normal weiter leben, Sylvester verschlafen, oder gar von November bis März Winterschlaf halten.
Und trotzdem - wenn Heiligabend da ist, dann umgibt auch mich ganz plötzlich diese magische Stimmung von "Stille Nacht", gar nicht mehr kitschig, sondern herzerwärmend.

Und auch die guten Vorsätze zu Beginn des neuen Jahres…. es ist der Zauber des Neuanfangs, der uns überlegen lässt, wie wir unser Leben schöner werden lassen können. Es hat etwas von Eigeninitiative...

In den letzten Jahren habe ich mir nichts konkretes vorgenommen, von wegen "wird eh nichts".
Dieses Jahr sieht das etwas anders aus.

Neben dem Willen zu klarer Strukturierung einiger wiederkehrender Abläufe wäre das folgendes:

 - Ich möchte mehr lesen, öfter in andere Welten eintauchen. Einige schöne Bücher warten schon…

 - Ich habe als Erwachsene angefangen, Geige zu spielen. Musik macht mich definitiv glücklich und     darum möchte ich öfter spielen (um das strenge Wort "Üben" zu vermeiden).


 - Ich würde gerne wieder Feldenkrais machen (eine sanfte Bewegungsform, nach Moshe Feldenkrais, "Bewusstheit durch Bewegung"), es fehlt mir. Mein Lehrer hat leider den Kurs aufgeben müssen.

 - Ich möchte gerne mein zeichnerisches Repertoire erweitern, deshalb werde ich einen Jahres-Online-Kurs machen.

- Und ich muss unbedingt einmal ans Meer fahren.

Das sollte reichen… Vielleicht kommt ja einiges "nicht vorgenommenes" von selbst hinzu. Tango z.B. wäre schön… Wenn ich mir schöne Dinge vornehme, die mich glücklich machen, ist für mich das Thema "Gute Vorsätze" richtig gut getroffen.

Ich schaue neugierig  und offen auf das, was kommt. und das wünsche ich euch auch….



Kommentare :

  1. Großartig geschrieben!
    Ich wünsche Dir gutes gelingen!
    Liebe Grüße
    Gabs

    AntwortenLöschen
  2. Dein Name sagt es bereits. Achtsam ist die höchste aller Tugenden und doch so schwer zu erlernen. So schwer wie Geige spielen, ich wünsche dir viel Freude beim musizieren.

    AntwortenLöschen
  3. hast du das auge gemalt?????? toll...wozu noch einen kurs???? ans meer fahren...das machen wir morgen. ich denk an dich, liebe sabine! und für alle deine guten vorsätze wünsche ich dir, dass du alles in die tat umsetzen kannst und es ein super, super jahr für dich wird.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Mickey, das Auge habe ich ganz spontan am Wochenende gemalt, auf einem sehr schönen Seminar bei einer Kunsttherapeutin.... Danke für die Blumen und viel Freude am Meer und dir auch ein tolles Jahr!

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    wenn du all das wirklich willst....MACH ES:
    Fahr' ans Meer...schreib Geschichten...lies statt zu schlafen...
    Wenn nicht jetzt...wann dann?

    AntwortenLöschen
  5. Du hast Dir schöne Dinge vorgenommen und schon klingen "Vorsätze" gar nicht mehr so streng.
    Ich wünsche Dir, dass Du viele schöne Dinge in diesem Jahr tun darfst und manch schöne Überraschung sich bei Dir einfinden wird.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Du hast dir tolle Ziele für das neue Jahr vorgenommen. Ich wünsche dir ein wunderschönes 2014 und freue mich, dass du bei Short Stories dabei bist.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen